Zero Waste Freiwillige gesucht

Für unsere laufenden Projekte suchen wir Menschen, die gerne mit anpacken, um unsere Stadt ein bisschen besser zu machen.

Willkommen in unserem Zero Waste Lab. Ein Experimentierraum für die Themenfelder Zero Waste, Nachhaltigkeit und Wiederverwendung.

Das Lab möchte einen abfallreduzierten Lebensstil fördern, Bürger*innen das Thema Zero Waste nahbringen und zum Mitmachen anregen.

Lab-Projekte

Hier finden Sie laufende Lab-Projekte. Ihr Input ist erwünscht.

Zero Waste Projekt vorschlagen

Sie haben eine Projekt-Idee zur Verbesserung unserer Stadt rund um die Themen Zero Waste und Reuse?

Erfolgsprojekte aus dem Lab-Umfeld

#MainBecher – das kommunale Bio-Pfandsystem

Gemeinsam mit über 100 Mitmach-Cafés hat die FES GmbH ein plastikfreies Mehrwegsystem etabliert für Frankfurt. Der regional produzierte Bio-Becher besteht aus Abfällen aus der Papierindustrie und ist spülmaschinengeeignet.

reYOUrS – respekt, wer reused

Gemeinsam mit GWR (gemeinnützige Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling mbH) baut Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH das Projekt reYOUrS auf und zielt auf die Vermeidung von Elektroabfall durch die Wiederverwendung von Elektro-Altgeräten ab. Spenden leicht gemacht unter: spenden.reyours.de.

reCYClist - Das Online -Magazin für Nachhaltiges

… informiert deutschlandweit Unternehmen und private Lesende zu rechtlichen Themen, Lifestyle und Praxisbeispielen rund um Zero Waste und Umweltschutz.

Reuse me! – die „Taschen-Tausch-Stationen“

Seit Jahren unterstützt die FES GmbH die „Taschen-Tausch-Stationen“ in Frankfurt in der Produktentwicklung. Die Stationen stehen vor Einzelhandel oder Bibliotheken und laden Kund*innen dazu ein, kostenfrei gebrauchte Taschen zu nutzen.

CityFFM ©SeanPavone by envato

Die Herausforderung:
Frankfurt Zero Waste City

Im Frankfurter Koalitionsvertrag heißt es: „Frankfurt als Mitglied des Netzwerks Zero Waste City fördert mit geeigneten Kampagnen und Kreislaufsystemen einen müllreduzierten Lebensstil und erleichtert seinen Bürger*innen den Einstieg in die Müllvermeidung. Im Vordergrund stehen dabei die Vermeidung von Abfall und die Ermöglichung von Stoffkreisläufen, nicht die ökonomische Rendite.”

In Zusammenarbeit mit dem Zero Waste Advisory Board des Umweltamts Frankfurt möchte das Zero Waste Lab zivilgesellschaftliche und wirtschaftliche Ideen rund um “Zero Waste” bündeln und fördern. Wir packen es an.

Unsere Vision & Ziele

Zero Waste bedeutet für uns einen Wandel vom „Abfall“ hin zur „wertvolle Ressource“. Diese Transformation ist zentrales Thema in Städten und wirkt sich auf wirtschaftliche, soziale und ökologische Bereiche aus. Unser Ziel bis 2030: kaum mehr Müll in Frankfurts Gassen. Dafür sollen

  • Ressourcen über Mehrwegsysteme wiederverwendet werden.
  • Ressourcen über Stoffkreisläufe recycelt oder wiederverwertet werden.
  • sich Bürger*innen als Teil der Zero Waste Community verstehen und sich aktiv dafür einsetzen.

Unser  Expert*Board Rhein/Main

Kriterien und weitere Schritte zur Lab-Aufnahme eines Vorschlages

Das Zero Waste Lab fördert Projekt-und Produktideen mit Zero Waste Kontext im Stadtraum Frankfurt. Dabei wird jede Idee auf drei Kriterien geprüft: Den Mehrweg für Zero Waste bzw. Umwelt- und Klimaziele, das Umsetzungspotential (Chance auf Freiwilligenengagement und finanzielle Tragfähigkeit) sowie das Alleinstellungsmerkmal/Innovationspotential.

FAQ

Idee eingereicht? Wie geht es für Sie weiter?

Schritt 1

Sie erhalten eine Bestätigungs-E-mail mit einer Zusammenfassung Ihrer Idee.

Schritt 2

Nach interner Machbarkeitsprüfung erhält das ExpertBoard Ihren Vorschlag und bewertet diesen entlang unserer Lab-Kriterien. (Max. 21 Tage)

Schritt 3

Auf der Projekt-Idee-Seite >> können Sie jederzeit den Status Ihrer Idee einsehen.

Die Detailansicht Ihrer Idee ist öffentlich sichtbar.

 

Schritt 4

Bei erfolgreicher Prüfung wird die Idee als Projekt aufgesetzt, Voraussetzung dafür ist u.a. das Finden eines Projektteams zur Realisierung & gegebenenfalls notwendiger Fördermittel.

Unsere Partner